Dr. med. Reinhard Burlefinger

Facharzt-Praxis für gastroenterologische Diagnostik und Therapie

Fachrichtung

Innere Medizin

Leistungsschwerpunkte

Durchführung von endoskopischen und sonographischen (Ultraschall-) Untersuchungen im Bereich von Leber, Gallengangssystem, Magen, Darm und After (z.B. Hämorrhoiden). Hierfür stehen jeweils neueste Technik und große Erfahrung zur Verfügung (Videoendoskopie, Computer- und Kontrastmittelsonographie zur Vermeidung einer Strahlenbelastung). Zudem können Gallengangssteine schonend entfernt, Polypen in der Regel sofort abgetragen und Blutungen unmittelbar endoskopisch gestillt werden. In schwierigen Fällen stehen stationäre Betten und ggf. sogar eine Intensivbehandlungseinheit zur Verfügung. Neben Diagnostik und Therapie o.g. Erkrankungen sowie Funktionstesten bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind Krebs-Vorsorgeuntersuchungen und Behandlung der Fettleibigkeit weitere Schwerpunkte der Praxis.



Werdegang

Nach dem Studium an der LMU München Assistenzarzt in der Chirurgie im Kreiskrankenhaus Türkheim und dann in der Inneren Medizin im Krankenhaus München Neuperlach. Dort dann auch in der Gastroenterologie (Prof. Dr. med. Ottenjann) als Oberarzt und zuletzt als Chefarztvertreter. Erlangung des Facharztes für Innere Medizin und Gastroenterologie. Die Niederlassung erfolgte 1992 als gastroenterologischer Facharzt und Belegarzt in den Kliniken Dr. M. Schreiber, München-Bogenhausen.

Qualifikationen

Koloskopie, Gastroenterologie, Ultraschall, Kapselendoskopie, Proktologie, Laser, Kontrastmittelsonographie, fachgebundenes Röntgen.

Mitgliedschaften

Bund niedergelassener Gastroenterologen, Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren, Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten, Arbeitsgemeinschaft Gastroenterologie München (Vorsitz2012), Bayerische Gesellschaft für Innere Medizin, Deutscher Facharztverband, Qualitätszirkel AGM, Hartmannbund.

Publikationen und Vorträge

Diverse Publikationen in gastroenterologischen Fachzeitschriften und Vorträge vor Fachpublikum sowie zuletzt mehrfach Hotline der Abendzeitung zum Thema Darmkrebs und Vorsorge.

Sprachen

Englisch: fließend. Französisch, Spanisch und Italienisch: Verständnis gut, Sprechen rudimentär.